Wir über unsZuverlässigkeitAusstattungProjekte & InnovationNewsKontakt

 Ausstattung

   TWB

   Mikrohärte

   Komplexgasmesstechnik

   Vier-Punkt-Methode

   Spezielle Prüftechniken

 

 
 
 

Komplexgasmesstechnik

Einzigartig in Europa verfügt ICR über eine Gasmischanlage mit integrierter Gaspumpe (bis 200 l/min), Gaskühlung (bis unter dem Taupunkt) und Möglichkeiten zur Gasverdünnung. Gasgemische beliebiger Zusammensetzung können hergestellt werden. Sie werden zu einem elektronischen System zur Detektion bestimmter Gasbestandteile geleitet. Kernstück der Anlage ist ein Sensorarray aus halbleitenden Zinnoxid-Gassensoren, die aufgrund ihrer unterschiedlichen Dotierungen mit Übergangselementen und Seltene Erdelemente (SEE) verschiedene Empfindlichkeiten gegenüber bestimmten Gasbestandteilen besitzen.
ICR besitzt langjährige Erfahrungen, die Sensorsignalfunktionen zu interpretieren, wenn solche Sensoren komplexen Gasgemischen ausgesetzt werden. Durch die Kalibration mit Standardgasmischungen ist eine qualitative Darstellung sowie eine quantitative Erfassung einzelner Gaskomponenten möglich.
Die Komplexgasmesstechnik findet Anwendung für:

  • Kalibrierung von Gassensoren/Bestimmung der Empfindlichkeit von Gassensoren: Standardgasmischungen mit Gasbestandteilen bis 10 ppm (z.B. NOx, SO2, Kohlenwasserstoffe, Aromastoffe)
  • Detektion von chemischen Alterationsvorgängen: Gasemissionen aus chemischen Erzeugnissen, Haushaltswaren oder natürlichen Produkten wie Lebensmittelpulvern werden bis in den ppm-Bereich erfasst. Aus Langzeitbeobachtungen können qualitative Veränderungen im Produkt verfolgt werden.
  • Charakterisierung des Aromas von Lebensmitteln und natürlichen Erzeugnissen
  • Überprüfung von Gas-Absorptions-/Desorptionsvorgängen

 

 

 
 
English Version
© 2002 International Consulting Bureaux, Moritz-von-Rohr-Straße 1a, D-07745 Jena. Tel +49 3641 634422